iCon-L

miCon-L

Funktionsbausteine, Hierarchie, Bearbeitungsmodus

Ein kurzer Überblick über den Aufbau eines grafischen Programmiersystems

iCon-L

Unser zentrales Produkt ist die Programmiersoftware iCon-L

test.con 5 Studio

Grafische Programmiersysteme

Die grafische Programmierung hat sich in den letzten Jahren insbesondere bei der Anwendungsprogrammierung von technischen Systemen durchsetzen können. Hierfür gibt es viele Gründe. Zum einen werden in diesen Bereichen seit langer Zeit grafische Modelle zur Beschreibung der Funktionalität verwendet und zum anderen werden hier Ingenieure, Technologen und Techniker mit der Programmierung konfrontiert, die selten eine klassische IT Ausbildung besitzen. Außerdem ist es hier sehr wichtig, einen engeren Bezug zum physikalisch, technischen Anwendungsgebiet herzustellen.

Unsere Programmiersoftware auf einen Blick

Produkt Beschreibung Bild IDE6 IDE5 IDE44 IDE43 sSim HMI MuC PACR VNC
iCon-L Grafisches Programmiersystem iCon-L mit Blockdiagrammeditor        
iCon-L Studio Grafisches Programmiersystem iCon-L mit Blockdiagrammeditor und Designer für HMI-Programmierung  
iCon-L.PAC runtime PC-Visualisierungssystem mit integrierter iCon-L PAC-Funktion          
miCon-L Grafisches Programmiersystem mit Blockdiagrammeditor für sehr kleine Zielsysteme              
test.con Grafisches Programmiersystem mit Blockdiagrammeditor und Designer für HMI-Programmierung  

Erläuterungen

IDE6 integrierte Entwicklungsumgebung auf Basis von iCon-L 6 mit Blockdiagramm-Editor (BDE)
IDE5 integrierte Entwicklungsumgebung auf Basis von iCon-L 5 mit Blockdiagramm-Editor (BDE)
IDE43 integrierte Entwicklungsumgebung auf Basis von iCon-L 4.3 mit Blockdiagramm-Editor (BDE)
IDE44 integrierte Entwicklungsumgebung auf Basis von iCon-L 4.4 mit Blockdiagramm-Editor (BDE)
sSim einfache universelle Zielsystemsimulation ohne HMI
HMI HMI-Designer - Werkzeug zum Gestalten von Bildschirminhalten von Displays Universellen Zielsystemsimulation mit HMI
SL komplette Systemlösung aus Hard- und Software
MuC Mehrere unabhängig programmierbare, virtuelle Controller auf einem Prozessor
PACR Das Zielsystem kann mit der iCon-L PAC.Runtime verbunden werden. Die iCon-L PAC.Runtime ist ein iCon-L programmierbares PC-Visualisierungssystem mit PAC-Funktion. In Verbindung mit dem OEM-Programmiersystem test.con wird die iCon-L PAC.Runtime test.con.runtime genannt.
VNC Fernwartung über Virtuel Network Computing